Karsten Klein

1,5 Millionen Euro das „Grüne Band“ in Schweinfurt

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen Sitzung die Vergabe von Fördermitteln für das Bundes- programm zur "Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel" beschlossen. In diesem Zusammenhang fließen auch Gelder nach Schweinfurt.

„Es freut mich, dass wir Schweinfurt mit 1,5 Millionen Euro unterstützen können“, so Karsten Klein, MdB und Mitglied im Haus- haltsausschuss.

Schweinfurt wird die Fördermittel für sein „Grünes Band“ erhalten. Hiervon wird nicht nur die Bayerische Landesgartenschau profitieren, die 2026 in Schweinfurt stattfinden wird.

„Parkanlagen und innerstädtische Grünflächen erhöhen als Wohl- fühloasen nicht nur die Lebensqualität in einer Stadt, sie verbes- sern auch das Klima. Daher freut es mich, dass der Bund mit einem Förderprogramm den Gemeinden finanziell unter die Arme greift. Gerade in Zeiten, in denen die Corona-Pandemie die Haushalte der Gemeinden zusätzlich belastet, ist eine Unterstützung durch den Bund besonders wichtig“, sagt Klein.

Die heute für das Bundesprogramm zur "Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel" bewilligten Mittel belaufen sich ins- gesamt auf knapp 100 Millionen Euro.