Die Bankenrettung in Italien kostet

Die Bankenrettung in Italien kostet

Die Bankenrettung in Italien kostet den Steuerzahler 17 Mrd. Euro. Eigentlich sollten solche Rettungsmaßnahmen der Vergangenheit angehören.

Bankenunion mit gemeinsamer Einlagensicherung?! Das ist sicher nicht die Lösung!

Veneto Banca und Banca Popolare di Vicenza: Teure Rettung – manager magazin

Jetzt passiert es doch wieder. Zwei Banken kollabieren in Italien , doch ein Teil der Investoren – nämlich die besicherten Anleihegläubiger – werden verschont. Dafür haftet der Staat, der dem als Retter auftretenden Großkonzern Intesa Sanpaolo…