KLEIN bringt Erweiterung des TGZ

KLEIN bringt Erweiterung des TGZ Würzburg auf den Weg

München / 8. März 2012 FDP und CSU setzen auf Innovationen in Mainfranken – Karsten
KLEIN, Finanzexperte der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag und Abgeordneter der
Liberalen für Unterfranken, initiiert einen Antrag zur Erweiterung des Technologie und
Gründerzentrums (TGZ) in Würzburg. “Es ist mir ein besonderes Anliegen, den
Wirtschaftsstandort Mainfranken zu stärken und vor allem erfolgreiche Projekte, wie das
Technologie- und Gründerzentrum in Würzburg, auszubauen.”, so der Aschaffenburger
Klein.
Mit insgesamt fünf Millionen Euro wird der Freistaat Bayern die Erweiterung des TGZ hin
zum multifunktionalen Innovationszentrum bis 2014 fördern. “Innovationsberatung direkt bei
uns vor Ort”, so stellt sich Karsten Klein die richtige Ausrichtung für Mainfranken vor. Als
Impulsgeber für die gesamte Region Würzburg-Schweinfurt-Neustadt/Saale kann dieses
Zentrum bei Unternehmensgründungen wirken und unterstützen. “Wir investieren in die
Zukunft, in Forschung und Innovation. Wir reden nicht nur davon, wir machen es auch.”,
kommentiert der Haushälter Klein die Entscheidung zum Nachtragshaushalt 2012.