Neuer Fraunhofer Studiengang der Hochschule

Neuer Fraunhofer Studiengang der Hochschule Aschaffenburg?

Karsten Klein sucht das Gespräch mit Wissenschaftsminister Heubisch
 
Am Montag den 27. Februar wird der Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch (FDP) im Rahmen der Veranstaltung “Wissenstransfer im Dreieck Hochschule- Wirtschaft-Region” in Obernburg sein.
 
Am Rande dieser Veranstaltung lädt Karsten Klein, MdL zu einem Gespräch zwischen dem Staatsminister, Prof. Sextl vom Fraunhofer Institut und Prof. Stark der Hochschule Aschaffenburg ein. Die Fraunhofer Gesellschaft mit Ihren Instituten soll noch enger und intensiver in der Region angebunden werden.
Ziel ist es, im Rahmen des Aufbauprogramms von 10.000 Studienplätzen in Bayern für den gemeinsamen neuen Studienschwerpunkt der Hochschule Aschaffenburg mit dem Fraunhofer Institut im Wirtschaftsingenieurwesen zu werben. Neben Mitteln für Personal sind natürlich auch Räumlichkeiten notwendig, damit diese Studiengruppe arbeiten kann.
 
“Die angedachte Kooperation mit dem Fraunhofer Institut ist hierbei eine vielversprechende Schnittstelle”, so Karsten Klein, “um noch besser wissenschaftliche Spitzenforschung mit der Hochschule Aschaffenburg zu verbinden.”
 
Der Bayerische Untermain hofft auf die Unterstützung und den Anschub durch das Bayerische Wissenschaftsministerium.