3. Juli 2012

Haushaltsausschuss gibt Weg für zusätzliche Aschaffenburger Studentenwohnungen frei

München / Aschaffenburg 3. Juli 2012 Der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags gab in seiner heutigen Sitzung grünes Licht für den Bau weiterer Studentenwohnungen in Aschaffenburg. Dazu der Haushaltsexperte der FDP und Aschaffenburger Landtagsabgeordnete Karsten Klein:

"Wir haben für den Hochschulstandort Aschaffenburg in den vergangenen Jahren viel erreichen können. Mit dem heutigen Beschluss zeigen wir, dass uns auch die Unterbringung der wachsenden Zahl an Studenten ein großes Anliegen ist."


Im Juli 2011 konnte noch rechtzeitig vor dem erwarteten Ansturm auf die bayerischen
Hochschulen im Zuge des doppelten Abiturjahrgangs ein Wohnheim am "Bessenbacher Weg 10" mit 60 Plätzen bezugsfertig gemacht werden. Dennoch liegt Aschaffenburg mit einer Wohnplatzquote von 4,8 Prozent deutlich unter dem bayerischen Durchschnitt von 12,1 Prozent.

"Mit dem Beschluss von heute zur Grundstücksnutzung auf Erbaupachtbasis kann
das Studentenwerk Würzburg seine Pläne für ein weiteres Studentenwohnheim auf Gebiet
der ehemaligen Jägerkaserne in Aschaffenburg voranbringen. Dann können wir mit 45 bis 50 weiteren Plätzen rechnen", schätzt Klein die geplanten Verbesserungen ein. Sein Ziel bleibe weiterhin der Ausbau von Wohnheimplätzen für den Hochschulstandort Aschaffenburg.