19. Dezember 2017

FDP feiert Erfolge des Jahres 2017

Weihnachtsfeier 2017

Das Jahr 2017 war für die FDP in Aschaffenburg aber auch bundesweit ein Jahr großer Erfolge. Nach vier Jahren Pause ist die FDP wieder in den Bundestag eingezogen. Die Zahl der Mitglieder nimmt stetig zu, sowohl in Aschaffenburg, als auch in ganz Deutschland. Zuversichtlich sieht die Partei den bayerischen Landtagswahlen und den Bezirkstagswahlen im Jahre 2018 entgegen. Dies ist das Resümee, das Thomas Klein, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Aschaffenburg-Stadt bei der Weihnachtsfeier am 15. Dezember 2017 im Restaurant Maulaff zog.

Thomas Klein wies auf den Neujahrsempfang der FDP am 20. Januar 2018 in der Stadthalle Aschaffenburg hin. Im Vorjahr seien über 200 Teilnehmer dabei gewesen, mehr als jemals zuvor. Für das Jahr 2018 stellt sich die FDP auf eine noch größere Besucherzahl ein.

Fünf Mitglieder konnten wegen langjähriger Mitgliedschaft geehrt werden. Siegfried Klein ist seit 40 Jahren Mitglied der FDP, Constanze Frey, Matthias Ladewig, Andreas Pfeiffer und Steffen Hammer seit jeweils 10 Jahren.

Anwesend waren auch die beiden unterfränkischen FDP-Bundestagsabgeordneten Karsten Klein (Aschaffenburg) und Andrew Ullmann (Würzburg). Karsten Klein erläuterte die Gründe für den Abbruch der Sondierungsgespräche mit der Union und den Grünen. Die FDP sei gewählt worden, um in Deutschland Trendwenden umzusetzen, und nicht, um auf jeden Fall in der Regierung zu sein. Wenn zwischen den potenziellen Partnern kein gegenseitiges Vertrauen und keine gemeinsame Perspektive für die Zukunft Deutschlands entstünden, seien die Verhandlungen sinnlos. Dies habe sich nach Wochen des ergebnislosen Sondierens herausgestellt.