12. Februar 2018

Neuausrichtung der FDP: Anerkennung beim Marken-Award 2018

FDP Aschaffenburg Stadt Medientext

Nicht nur politisch wurde die Neuausrichtung der FDP gewürdigt, auch Deutschlands Marketing-Profis honorieren den Erfolg der FDP bei der Bundestagswahl 2017. Die Partei landete als einzige politische Organisation auf der Shortlist des Deutschen Marken-Awards 2018 in der Kategorie „Bester Marken-Relaunch“. Zu den drei Besten dieser Kategorie gehören neben der FDP noch das Industrieunternehmen Kärcher und das Handelsunternehmen Penny. 

Der Marken-Award wird gemeinsam von der Fachzeitschrift „absatzwirtschaft“ und dem Deutschen Marketing-Verband (DMV) verliehen. Eine Jury hat pro Kategorie drei Finalisten ausgewählt. Die Sieger werden am 29. Mai 2018 auf einer Gala-Veranstaltung in der Düsseldorfer Tonhalle gekürt. Es werden rund 1.000 Gäste aus markenführenden Unternehmen, Politik, Medien und Agenturen erwartet. 

Die Laudatio der Zeitschrift „absatzwirtschaft“ lautet: „Eine Partei, die immer im Bundestag war, rutschte 2013 auf einen historischen Tiefpunkt ab. Über Jahre richtete sich der kommunikative Fokus der FDP auf Steuersenkungen und Besserverdiener. Für den Wiedereinzug in den Bundestag musste eine neue Strategie her: Die Partei wollte zudem Sichtbarkeit schaffen und erneuerte ihr Logo, ihr Manifest, die Gestaltung ihrer Kampagne und rückte dafür die Menschen in der FDP in den Vordergrund.“ 

Außer in der Kategorie „Bester Marken-Relaunch“ werden Sieger in den Bereichen „Beste Marken-Digitalstrategie“, „Beste Marken-Dehnung“ und „Bestes Marken-Momentum“ gesucht. Außer dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und der Hamburger Elbphilharmonie sind bei diesem Preis unter den Finalisten ausschließlich Top-Unternehmen aus Industrie und Handel vertreten, darunter Marken wie Philips, Garmin, Ritter Sport, Kerrygold und WMF sowie kleinere Unternehmen.

www.absatzwirtschaft.de/von-philips-ueber-die-fdp-bis-hin-zur-elbphilharmonie-das-sind-die-finalisten-des-marken-award-2018-123150/