14. März 2019

Gorch Fock – Letzte Chance für die Ministerin

Pressemitteilung

Zu den Berichten über die Aufhebung des Zahlungsstopps an die Werft, die die Gorch Fock saniert, erklärt der haushaltspolitische Experte und zuständige Berichterstatter der FDP-Bundestagsfraktion Karsten KLEIN:

Das ist die letzte Chance der Bundesregierung in Sachen Gorch Fock. 135 Millionen Euro sind die absolute Grenze für die Sanierung des Segelschulschiffes. Die FDP erwartet von der Bundesverteidigungsministerin die ernsthafte Prüfung von Alternativen zur Komplettsanierung der Gorch Fock II. Zwischen Herstellung der Schwimmfähigkeit und Hochseetauglichkeit liegen noch mindestens Kosten in Höhe von 55 Mio. Euro. Dafür bekommt man auf dem Weltmarkt ein solides neues Segelschulschiff. Wir fordern das BMVg auf, in jedem Fall den Haushaltsausschuss über die Herstellung der Hochseetauglichkeit entscheiden zu lassen.