24. Februar 2020

FDP Nilkheim: Nikolas Verhoefen als Vorsitzender wiedergewählt

Der FDP-Ortsverband Aschaffenburg-Nilkheim hat auf seiner Ortsversammlung am 21.2.2020 in der Viktoria-Gaststätte  „Sullys 1901“ einen neuen Vorstand gewählt. Hierbei wurde der bisherige Ortsvorsitzende, der 35-jährige Diplom Volkswirt Nikolas Verhoefen, einstimmig im Amt bestätigt. Ihm werden zukünftig Michael Reiserth (64, Selbständiger) als Stellvertretender Vorsitzender und Andreas Kissig (29, Unternehmensberater) als Schatzmeister zur Seite stehen.

In seinem Rechenschaftsbericht hob Nikolas Verhoefen vor allem das jährlich in Kooperation mit dem TC Schönbusch stattfindende Lakefleischessen und das Engagement der Mitglieder um die Gestaltung des neuen Baugebietes „Anwandeweg“ hervor.

Für die neue Amtszeit möchte der neue Vorstand insbesondere das Thema Verkehr und Nahversorgung auf die Agenda setzen. „Hierbei spielen sowohl Dauerthemen wie die Großostheimer Straße und der Kleine Auweg eine Rolle als auch der durch die Erweiterung des Wohn- und Gewerbegebietes neu hinzu kommende Verkehr“, so der wiedergewählte Ortsvorsitzende. Dieser könne vermutlich nur durch einen weiteren Anschluss Nilkheims an die B26, etwa auf Höhe des Stadions, aus den Wohngebieten herausgehalten werden, so Verhoefen weiter.  Zudem will man sich für die Verbesserung der örtlichen Nahversorgung und die örtlichen Vereine einsetzen.