Den Freien Wählern schmeckt der

Den Freien Wählern schmeckt der Beitrag des BR Politikmagazin Kontrovers von gestern zum Thema Studienbeiträge nicht. Jetzt fordern sie eine Behandlung im Rundfunkrat. So sieht also Pressefreiheit alla Hubert Aiwanger aus! Ich erwarte von der Chefredaktion des BR, dass sie sich auch in diesem Fall vor ihre Mitarbeiter stellen und für Pressefreiheit eintreten.